Gastbeitrag Politik Welt

800.000 Tote in 100 Tagen

Gastbeitrag von Volker Seitz: 30. Jahrestag Völkermord in Ruanda

Alter Mann ©yogendras31, Pixabay

Vom 7. April bis Juli 1994 verübten in Ruanda Angehörige der Hutu-Mehrheit wahre Gemetzel an der Tutsi-Minderheit und oppositionellen Hutus. Unter Präsident Paul Kagame und seiner Politik von Wiederaufbau und Versöhnung hat sich das Land wirtschaftlich und gesellschaftlich relativ gut entwickelt.

Frauen Gastbeitrag Politik USA

Indigene Frauenpower

Gastbeitrag der Aktionsgruppe Indianer zum Internationalen Frauentag

©Medicine Wheel Ride, Austin 2024

In den USA gilt März als „Women’s History Month“, als Monat der Geschichte der Frauen. Die Situation der indigenen Frauen in Kanada und den USA ist einerseits besonders prekär. Andererseits manifestieren indigene Frauen als Aktivistinnen und Politikerinnen mehr und mehr ihre Teilhabe in der Gesellschaft.

Gastbeitrag Kultur Muslimische Welt Welt

Terror gegen Christen in Nigeria

Gastbeitrag von Volker Seitz anlässlich des „Weltverfolgungs­index“ 2024

Altar in Nigeria ©Rebecca Hillauer

Christen werden in vielen Ländern wegen ihres Glaubens verfolgt. Der „Weltverfolgungsindex“ listet jedes Jahr die 50 Länder auf, in denen Christen am meisten gefährdet sind. Zudem wird beschrieben, wie Verfolgung und Diskriminierung konkret aussehen und sich auswirken. Nigeria ist auch in diesem Jahr wieder in den obersten Plätzen zu finden.

Gastbeitrag Politik Welt

Ein Friedensnobelpreisträger als Präsident des Kongo?

Der Frauenarzt Denis Mukwege wird voraussichtlich bei den Wahlen im Dezember kandidieren.

Kongo_Ostkongo_Denis-Mukwege_Frauenarzt_Friedensnobelpreis_Präsident_Wahlen_Rebecca-Hillauer
Vergewaltigte Frau mit Familie ©Bettina Flitner/missio

Von Volker Seitz

Die sexuelle Gewalt ist in der Demokratischen Republik Kongo nicht nur bei militärischen Konflikten allgegenwärtig. Sie ist die schlimmste denkbare Form der Demütigung. Vor allem Frauen waren die Leidtragenden der Bürgerkriege im Kongo seit 1996. Dort wurde von allen Kriegsparteien systematisch sexuelle Grausamkeit als Kriegswaffe eingesetzt.