Frauen Kultur USA

Judith Malina und The Living Theatre

Die „Grande Dame“ des politischen Straßentheaters, wurde 80 Jahre alt.

In den wilden 1960er Jahren gehörte sie zur Avantgarde des amerikanischen und europäischen Off-Theaters. Als Tochter eines orthodoxen Rabbis in Kiel geboren, floh ihre Familie vor den Nazis nach New York. Nun tourt Judith Malina mit ihrem legendären Living Theatre seit einem halben Jahrhundert um die Welt.

Reportage, NDR Info, Schabbat Schalom, 1. August 2006
Living-Theatre_Judith-Malina_Jewish_New-York_USA_Rebecca-Hillauer
Judith Malina mit ihrem zweiten Ehemann Hanon Reznikov ©privat
Kultur USA

Harlem Renaissance

Das ehemaligen Schwarzen-Getto wandelt sich zum In-Bezirk von New York City

Auf der Suche nach bezahlbarem Wohn- und Arbeitsraum ziehen immer mehr – meist weiße – KünstlerInnen und Geschäftsleute nach Harlem. Ergebnis ist nicht nur ein kulturelles Revival des ehemaligen Schwarzen Gettos, das in den 1920er Jahren schon einmal kultureller Anziehungspunkt für KünstlerInnen war. Das gentrifizierte Viertel erlebt auch eine infrastrukturelle Aufwertung – ebenso wie eine soziale Umschichtung.

Harlem Renaissance, Bayerischer Rundfunk, Nahaufnahme, 18. Juli 2006
Frauen Muslimische Welt

In den Einwanderervierteln von Paris

„Ehre“ und Gruppenvergewaltigungen: Alltag in den Banlieues. Die Gewalt gegen Frauen in den Arbeitervorstädten in Frankreich nimmt zu. Junge Musliminnen bleiben zwei Möglichkeiten: Hure oder Dienerin. Fadela Amara will ihnen eine dritte Option zeigen: Respekt.

Zum Artikel

Politik Welt

Sextourismus mit Kindern

In Kambodscha und auf den Philippinen bieten zwei Projekte betroffenen Kindern Hilfe an

Der gebürtige Franzose Pierre Legros hat mit seiner Frau, einer Kambodschanerin, in deren Heimat die Menschrechtsorganisation AFESIP gegründet. Auf den Philippinen leitet der irische Pater Shay Cullen das Kinderschutzzentrum Preda. Beide betreuen nicht nur Opfer von Kinderprostitution, sondern treiben auch die Strafverfolgung der Täter voran. Doch das Risiko für kriminelle Banden und Sextouristen ist immer noch verschwindend gering.

Zum Artikel

Politik

Das Modellprojekt „Longstay“ für psychisch gestörte Sexualverbrecher

Neue Wege im Maßregelvollzug: In einer Spezialabteilung der Forensischen Klinik Veldzicht bei Zwolle, nahe der deutsch-holländischen Grenze, werden Sexualstraftäter nicht im eigentlichen Sinne therapiert, sondern ihr Persönlichkeitswachstum soll gefördert werden. Die Männer gehören zum harten Kern von 5 bis 15 Prozent der Täter, die nach Ansicht von Psychologen mit den heutigen therapeutischen Mitteln nicht zu erreichen sind. Allen ist klar, dass sie vielleicht nie wieder in die Gesellschaft zurückkehren werden.

Zum Artikel 1
Zum Artikel 2

Muslimische Welt Politik

Bei Ehebruch – Steinigung

Auch Homosexuelle sind in islamisch geprägten Ländern bedroht

Steinigung ist ein altes Ritualrecht, das auf vorislamische Traditionen zurückgeht – und eine grausame Hinrichtungsmethode. Sie wird in vielen islamisch geprägten Ländern praktiziert. So auch im Iran. Die in Köln lebende gebürtige Iranerin Mina Ahadi koordiniert das Internationale Komitee gegen Steinigung.

Zum Artikel